SG Rumkugler Kassel e.V. - Aktuelle Beiträge

DM 2019 Triplette 55+

Deutsche Meisterschaft Triplette Ü-55 

Am 18.08.2019, beim Qualifikationsturnier an der Lutherkirche, hatten also Lutz Krüger,
Herbert Clemens und Rolf Engelhardt gegen die andere Kasseler Mannschaft mit Rolf
Knabenschuh, Kurt Wachter und Hein Fuhrmann den wichtigen Sieg erzielt, um an der
Deutschen Meisterschaft am 14./15.09. in Ensdorf/Saarland teilzunehmen.

Einen Tag vorher reiste man an und nahm sich vor, leicht und locker zu spielen und zu
sehen, was dann wird. Aber so leicht und locker war es dann wohl doch nicht.
Das Bewusstsein, an einer Deutschen
Meisterschaft teilzunehmen, kann auch hemmen.

Bevor es losging, wurde es offiziell. Und die Nationalhymne haben wir alle schon tausendmal
(als Zuschauer) gehört. Aber wenn sie für ein Ereignis erschallt, bei dem du selbst Teilnehmer
bist, ist das schon was anderes. Der Verfasser erinnert sich noch an seine Gänsehaut.

Leider verloren wir die beiden ersten Spiele. Nicht, weil die Gegner uns haushoch überlegen
waren, nein, irgendwie spielten wir unter unserem eigentlichen Können. So kamen wir ins
B-Turnier. Dort trafen wir auf NRW01, also die als Nummer 1 gemeldete und gesetzte Mann-
schaft von NRW. Wir warfen sie mit 13:9 aus dem Turnier. Boah, es ist also möglich. Danach
kam Nord04. Auch hier hatten wir alle Möglichkeiten, nutzten sie aber leider wieder nicht,
das letzte Itzelchen fehlte jeweils, wir verloren und waren ausgeschieden.

Die Trauer hielt sich in Grenzen. Allein, bei diesem Event dabei gewesen zu sein, ist eine
sehr sehr schöne Erinnerung. Wir sind froh, dieses erlebt zu haben.

Rolf Engelhardt

 

Wir trauern um Sven

 

 

Quali Ü-55 in Kassel

Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft Ü-55 in Kassel

Am Sonntag, den 18.08.2019 wurde die Quali Ü 55 für die Deutsche Meisterschaft, die im
Saarland stattfindet, in Kassel ausgetragen.
Trotz angesagtem Dauerregen war Petrus auf unserer Seite. Die Spiele starteten bei leich-
tem Nieselregen an der Lutherkirche, bei seiner Begrüßungsansprache orientierte sich der
Dekan kurz nach „Oben“ und der vorausgesagte Wolkenbruch ergoss sich tatsächlich erst
nach den Spielen über Kassel.

24 Teams aus Hessen spielten um die zehn begehrten Plätze. Nach der dritten Runde
standen sich zwei Kassler Teams mit je zwei gewonnenen Spielen gegenüber:
Lutz Krüger, Rolf Engelhardt und Herbert Clemens (Rumkugler Kassel) gegen
Rolf Knabenschuh, Hein Fuhrmann (BCC Kassel) und Kurt Wachter (Rumkugler Kassel).
Nach einem spannenden Spiel entschied die letzte Kugel von Hein sich dafür, das Spiel
an Lutz, Rolf und Herbert abzugeben, die die Rumkugler im Saarland bei der Deutschen
Meisterschaft vertreten werden. Wir wünschen den dreien schon jetzt viel Glück!

Lutz hat im Vorfeld schon mal Siegen geübt. In Travemünde erreichte er im Triplette mit seinem
Bruder Klaus und Kara Fidei das Viertelfinale im B-Turnier (430 Mannschaften) und mit seinem
Bruder auch das Halbfinale im D-Turnier (512 Mannschaften).

Damit nicht genug, Lutz und sein Bruder Klaus räumten auch noch den zweiten Platz im A-Turnier
bei den Marburger Stadtmeisterschaften ab.

© 2015 SG Rumkugler Kassel e.V. | Joomla Template by bettinajugl.de